Stand: Thu Jul 27 06:26:36 CEST 2017


Tipps und Tricks von
unserem Druck-Experten




Nicht mit jedem Bedruckstoff lässt
sich alles machen.


Aber mit der richtigen Information
lassen sich Probleme oft schon
im Vorfeld vermeiden


 

Trocknungsprobleme im Druck

Die Trocknung der Druckfarbe ist bei jedem Druckverfahren von großer Bedeutung. Eine verzögerte Farbtrocknung kann zu Farbverschmutzungen führen, bzw. zum Zusammenkleben der Bogen im Stapel der Auslage. ...mehr

 

Scheuern der Druckfarbe

Die Druckfarbe muss auf dem Papier oder Karton eine gute Verfestigung aufweisen. Insbesondere auf mattgestrichenen Papieren ist die Gefahr des Farbabriebs gegeben. ...mehr

 

Falzbrechen

Insbesondere gestrichene Papiere und Kartons ab 170 g/qm können nach dem Falzen aufreißen bzw. brechen. Die Drucksache sieht unschön aus, vor allem dann, wenn die Falzkante durch eine dunkle Farbfläche verläuft. ...mehr

 

Wolkigkeit (Mottling)

Ein wolkiger Ausdruck kann im Flächendruck, jedoch vorwiegend in gerasterten Abbildungen auftreten. Besonders entsteht diese Erscheinung auf Mehrfarb-Maschinen Nass in Nass durch ungleichmäßiges Farbrückspalten auf den Gummitüchern des 3. und / oder 4. Druckwerkes ...mehr

 

Prozess-Standard Offset

Der Prozess-Standard Offset beschäftigt uns alle zunehmend. Aber was verbirgt sich hinter Begriffen wie ISO-Norm 12647-2 und PSO? ...mehr

 

Ratschläge bei papierbedingten Störungen im Druck- und Kopierbetrieb

Die Qualität des Papiers ist ausschlaggebend für die Zuverlässigkeit des Kopier- und Laserdruckprozesses. Die Wahl der geeigneten Papiersorte ist von großer Bedeutung, doch ebenso wichtig ist die sachgemäße Lagerung und Handhabung durch den Anwender. ...mehr

 

Bedrucken von "HiTec" im Offset

HiTec besitzt eine metallisierte, also geschlossene und somit nicht saugfähige Oberfläche. Sofern das Material nicht im UV-Druck mit entsprechenden UV-Farben verarbeitet wird, bitten wir, folgende Hinweise zu beachten: ...mehr

 

Geistereffekte

Als "Geistern" bezeichnet man Kontakterscheinungen zwischen Schön- und Widerdruck, wobei Motive aus der Schöndruckseite als Glanz-Matt-Effekt in einer Farbfläche des Widerdrucks erkennbar sind. ...mehr

 

Doublieren

Doublieren entsteht durch nicht immer deckungsgleiches Rückspalten der erstgedruckten Farben auf das Gummituch des nachfolgenden Druckwerkes. Durch den Doubliereffekt entsteht der Eindruck einer Farbtonverschiebung. ...mehr

 

Klimatische Probleme

Die ideale relative Feuchte im Lagerraum und für das Papier liegt zwischen 45 und 55% bei einer Temperatur zwischen 20 und 22 Grad Celsius. Damit befindet es sich im Gleichgewicht mit der Umgebungsluft. Bei Abweichungen zwischen der Umgebungsluft und dem Bedruckstoff findet ein Temperatur und Feuchtigkeitsaustausch statt. ...mehr

 

Passerdifferenzen

Wenn im Mehrfarbendruck die Farb-Übertragung nicht deckungsgleich erfolgt, spricht man von Passerdifferenzen. Selbst geringe Abweichungen verursachen eine unscharfe Bildwiedergabe. ...mehr