Stand: Wed Aug 23 15:50:02 CEST 2017

Farbscheuern

... läßt sich leicht vermeiden


Wenn die Farbe eines Motivs auf die gegenüber liegende Heft- oder Buchseite abreibt, spricht man von Farbscheuern. Gerade bei matt gestrichenen Papieren ist dies eine durchaus gängige "Druck-Komplikation". Aber sie lässt sich mit leichten Tricks vermeiden.


Gegenfläche



Auflagendruck



Mögliche Ursachen

Mögliche Abhilfe

  • grobes Streichpigment bei matten Papieren
  • für eine ausreichende Farbtrocknung sorgen
  • es wurde eine falsche Druckfarbe eingesetzt
  • scheuerfeste Druckfarben verwenden
  • falsches Bestäubungspuder (Korngröße) verwendet
  • Stärkepuder einsetzen, soviel wie nötig aber so wenig wie möglich
  • der Druckfarbe wurden Zusätze beigemischt
  • eventuell der Farbe mit hohem Farbanteil etwas Lack zusetzen
  • ungenügende Verpackung der versandfertigen Ware
  • eventuell den Farben etwas Scheuerschutzpaste beimischen

Schon beim Layout an den Druck denken


Bei ungünstigem Bildaufbau, z.B. bedruckte gegenüber unbedruckter Fläche, sollte auf jeden Fall eine Schutzlackierung eingeplant werden.